Tag Archive | Tim Vantol

Unterwegs: Tim Vantol! Mit Band!

Ein Leckerbissen für alle, die auf Reibeisenstimmen stehen! Tim Vantol, charismatisch und ohne Bart meistens erst auf dem zweiten Blick erkennbar. Bereits mit Dave Hause (The Loved Ones), Chuck Ragan (Hot Water Music) & co. unterwegs gewesen. Meist nur alleine mit Gitarre. Aber das wird sich 2013 ändern! Er wird mit Band die Bühnen der Welt erobern! Vorfreude! Alle zahlreich erscheinen, bitte!

Weiterlesen …

Round 1: Interview with Dave Hause from The Loved Ones.

Dave Hause, Lippstadt

Dave Hause, Lippstadt

„Don’t be nervous! It’s just a conversation.“ And I thought: „Yes, that’s true, Mr. Hause! But my problem is: It will be my first interview- in English!“ With Dave Hause from The Loved Ones! I mean..he is an amazing musician and his songs mean a lot to me! Especially „C’mon kid„. Last year I’ve seen 17 of his concerts and each one of them was full of emotions, fun, energy and goose bumps. He is a perfect entertainer- not only on stage. He really loves what he does. A talented person, who deserves all the best! In the last year he was like the Road Runner: faster than anyone else! There were lots of solo- and supportshows for The Gaslight Anthem, Laure Jane Grace or The Bouncing souls. Life on the fast lane.

Weiterlesen …

„Baywood is my baby.“

Joe Ginsberg (Foto: Beckah Reed)

Joe Ginsberg (Foto: Beckah Reed)

Es ist mal wieder an der Zeit für unsere „Some words about…“– Reihe! Nachdem uns bereits Tim Vantol, Frank Turner, Joey Cape, Dave Hause, Ian Fisher, Harmen Ridderbos & Greg Macpherson bereitwillig Auskunft gaben, mischt nun ein weiterer Musiker mit! Im letzten Jahr zog es Chuck Ragan, Brian Fallon, Dave Hause & Dan Andriano nach Deutschland- „Getarnt“ als „The Revival Tour“. Zur instrumentalen und gesanglichen Unterstützung wurden Jon Gaunt und Joe Ginsberg eingepackt. Diese beiden Herren blieben mir im Gedächtnis. Spukten im Hinterkopf rum. Und da ich in letzter Zeit immer wieder über Joe Ginsberg „gestolpert“ bin, bekam er kurzerhand eine Nachricht zugestellt…

Weiterlesen …

„Diese Antwort ist in deinem Land nicht verfügbar.“

Foto: Marcel R. Aulbach

Foto: Marcel R. Aulbach

Kennt ihr das? Man hat gerade nichts besseres zu tun, als sich bei Youtube durch sämtliche Musikvideos zu klicken. So der Fall vor wenigen Tagen. Irgendwann wurde mir vorgeschlagen, doch auf den Song „Portismouth Bay“ von North Alone zu klicken. Was ich dann auch tat. Und es traf mich wie ein Blitz! Diese Stimme, welche mich sofort an Chuck Ragen, Frank Turner, Tim Vantol, Tim Barry & co. erinnerte. Wahnsinn. Und ich war sofort Feuer und Flamme! Sympathisch auch, dass er sein Bandprojekt North And About nach dem Song von Hot Water Music benannte. Und in solchen Momenten denkt man sich doch immer: Warum bin ich denn nicht schon früher auf diesen Musiker aufmerksam geworden? Aber wie heißt es so schön: Besser spät als nie! Umso schöner, dass sich der Herr gleich dazu bereit erklärte, uns einige Fragen zu beantworten. Vielen Dank dafür!

Weiterlesen …

„…everything is possible.“

Foto: SVN PHT

Foto: SVN PHT

Tim Vantol. Große Vorfreude machte sich breit, als es hieß, dass Tim Vantol als Support von Dave Hause in Bremen dabei sein wird. Ich hatte es vorher noch nie geschafft, ihn mir anzusehen. Entweder kam irgendetwas dazwischen oder er spielte nicht in Hamburg. Irgendwas ist ja immer! Im Tower angekommen hieß es: Warten. Warten. Warten. Der Club füllte sich langsam und wir entschieden uns dafür, uns vorne hinzustellen. Was sich eigentlich auch später als Fehler rausstellen sollte. Tim begann. Gleichzeitig hatte sich auf unserer rechten Seite eine kleine Gruppe versammelt, bereits „leicht“ angetrunken, die sofort anfingen zu reden, während Tim auf der Bühne sein bestes gab. Ständig brüllten sie irgendetwas dazwischen, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Tim hielt sich tapfer. Und ich hätte fast einen Mord begangen.

Weiterlesen …

„You Saved My Life.“

Joey Cape. Foto: Lisa Johnson

Joey Cape. Foto: Lisa Johnson

Die Namen Joey Cape (Lagwagon) & Dave Hause (The Loved Ones) sind euch in den letzten drei Artikeln ständig unter die Augen gekommen- und es wird sich auch jetzt nichts daran ändern! Der Unterschied liegt nur darin, dass die zwei jungen Männer mal zu Wort kommen und ich mich gepflegt zurückhalten werde. Auch super, oder? Außerdem gibt es am Ende noch eine kleine Verlosung! Mitgemacht!

Weiterlesen …

Von A bis Z: Tigeryouth…

… steht im Interview Rede und Antwort. Dafür liebt man das Internet: Ich bekam von einer Freundin einen Link geschickt. Dieser führte mich zum Song „Gespielt“ von Tigeryouth.

„Tigeryouth? Mmh, noch nie gehört! Reinhören schadet ja nicht..“

Und ich bin froh, dass ich es gemacht habe!

„In meiner Kehle brennt ein Feuer, meine Füße sind wie Steine. Ich bin nicht halb so ruhig wie ich scheine. Ich kann nicht schlafen ohne Träume. Es könnte so viel passieren in der Zeit, die ich vergeude. Ich habe nichts geschafft in den letzten Wochen. Ich hab vom Nichtstun so müde Knochen.

Weiterlesen …