Archiv | Tonight we fly. RSS for this section

Always Love: Kevin Devine veröffentlicht 7inch-Serie & spielt Konzerte in London

Kevin Devine 7-inch Single Teil 1 mit Matthew Caws (Nada Surf)

Kevin Devine 7-inch Splitsingle Teil 1 mit Matthew Caws (Nada Surf)

Es stehen neue News im Hause Devine für 2015 an: Kevin Devine wird eine 7-inch Splitsingle-Serie veröffentlichen und er kommt für zwei spezielle Konzerte im Mai nach London.

Weiterlesen …

Advertisements

Leise Explosionen: Wooden Arms Live in Wiesbaden

Die Band Wooden Arms aus Norwich, England darf zurzeit die deutsche Band hundreds auf ihrer Tour als Support begleiten. Wie ihr schon an anderer Stelle erfahren durftet, bin ich sehr begeistert von der englischen Truppe und durfte mir nicht entgehen lassen, gestern auf das Konzert im Schlachthof in Wiesbaden zu gehen.
Weiterlesen …

„Das Lebensverneinende bejahen. Mit Weichspüler und Honig.“.

Honig.

Honig.

Jenny Bunge war im letzten Jahr im Hamburger Molotow, um sich Honig anzusehen. Und es schien ein besonders schöner Abend gewesen zu sein, wenn man sich diesen Konzertbericht durchliest. Vielen Dank dafür, Jenny! Und ganz am Ende befinden sich neue Tourdaten, damit man auch die Chance hat, diesen Mann auf der Bühne zu erleben! 31. März 2012: Ein eiskalter Wind weht uns zum Molotow, wo uns warmes Rotlicht und ein supergelaunter Honig erwartet, der uns musikalisch wie sein Name mit seiner unterhaltsamen Art in den Bahn zieht. Von einer anstrengenden Arbeitswoche entspannen wir uns bei „Weichspülermusik“, wie Honig, der im realen Leben ebenfalls Honig heißt, selbst erklärt. Doch der Kindergärtner, der seinen Job kurze Zeit davor an den Nagel hing, kann nicht nur weich spülen und womöglich Kinder erziehen, sondern auch sein Publikum fantastisch unterhalten.

Weiterlesen …

„Ich kann nicht anders: Ich muss singen & dran glauben!“

22. November: Gegen halb fünf erhielt ich eine SMS: „Du, wie komme ich vom Hbf am besten zur Astra Stube?“ Absender: Tigeryouth. Es brachte mich zum Lachen. Ich dachte mir: „Wie kann ein Mensch eigentlich so liebenswert verpeilt sein?“ Aber genau diese Art und seine dreckige Lache liebe ich so an diesem Kerl! Achja, und seine Songs natürlich auch! So holte ich ihn ab & brachte ihn sicher zur Stube. Warum eigentlich? Weil er an diesem Tag als Support für Senore Matze Rossi spielen sollte! Mein Herz machte schon Wochen vorher unzählige Freudensprünge!

Weiterlesen …

Wie lief denn eigentlich die Tour von…

Gaslight in Berlin.

… The Gaslight Anthem, Dave Hause & Blood Red Shoes? Puh. Ich war nun fast zwei Wochen unterwegs. Ich habe meinen letzten Urlaub in diesem Jahr damit verbracht, um unzählige Stunden in Zügen und vor der Bühne zu verbringen. Zwischen „Wann geht es denn nun endlich los?“, „Waren die beim Umbauen gestern auch so lahm?“ und „Ich möchte, dass diese Tour nie wieder endet!“. War am Anfang meiner Planung ein Offday in Wien verzeichnet, wurde dieser auch schnell wieder gestrichen, als ich mitbekam, dass Dave Hause eine Soloshow in Graz spielen sollte. Fucking Hell. Alles mitnehmen, was geht! So wurden kurz vor Abreise nochmal sämtliche Wien-Pläne über den Haufen geworfen. Und schon zwei Tage später begann die Tour.

Weiterlesen …

Hallo, Tourleben! Wie habe ich dich vermisst!

Mindestens einmal im Jahr zieht es mich in sämtliche Städte von Deutschland- dieses Mal auch nach Österreich! Tourte ich 2011 noch ClickClickDecker & Petula hinterher, heißt es für 2012: Die Tour von The Gaslight Anthem, Dave Hause & Blood Red Shoes gehört mir! Karten zwei oder drei Monate vor Tourstart zugelegt. Schwupps! Schon waren über 200 Euro weg. So schnell kann es tatsächlich gehen! Meine ganze Tour sieht folgendermaßen aus:

23.10. Revival- Tour in Köln
24.10. Dave Hause & North Alone in Lippstadt
25.10. Gaslight in Köln
26.10. Gaslight in Köln
27.10. Gaslight in Frankfurt
28.10. Gaslight in München
29.10. Gaslight in Wien
30.10. Dave Hause in Graz
31.10. The Divine Comedy in Linz
01.11. Gaslight in Hamburg
02.11. Gaslight in Berlin
03.11. Gaslight in St. Ingbert

Weiterlesen …

Dave Hause, der Glatzkopf & The Bouncing Souls.

Befand man sich am gestrigen Abend noch auf einem Schiff (Klick!)und konnte den besten Auftritt von Dave Hause bestaunen, klingelte mich der Wecker gegen 9 Uhr Erbarmungslos aus dem Hotelbett. Ein Blick aufs Thermometer verriet: 26 Grad. Ich schmolz dahin. Die Klimaanlage kam nicht aus dem Arsch und ich suchte schnell das Weite. In den Zug nach Hamburg gesetzt und gedacht: „Yeah! In ein paar Stunden sehe ich erneut Dave!“ Gott, dieser Mann macht einfach nur süchtig. Einmal gesehen, schon abhängig! Wie eine Droge. Sie kann dich wahrscheinlich auch finanziell ruinieren, aber die Gesundheit bleibt auf dem aktuellen Stand. Aber wäre doch witzig, wenn man mit einer düsteren Gestalt an einer Straßenecke steht, man selbst schon von den Entzugserscheinungen das Zittern nicht mehr unter Kontrolle halten kann, und man flüsternder weise nach 30 Gramm Dave Hause verlangt. Ja, mein Humor war auch schon besser. Entschuldigt! Obwohl, das klang eher nach Kannibalismus als nach einem Drogengeschäft. Ach, wo war ich stehengeblieben?

Weiterlesen …