Archiv | Hinter all diesen Platten. RSS for this section

Und deswegen haut der jetzt mal auf den Tisch: Das Debüt Album von Adam Angst

Adam Angst - Cover

Adam Angst – Cover (VÖ: 20.02.2015 / Grand Hotel van Cleef)

Da ist einer wütend. Aus gutem Grund sogar. Die aktuelle politische und gesellschaftliche Lage steht Kopf und könnte kurz davor sein, in ziemlich hässliche Lager abzutriften. Die Platte von Adam Angst kommt genau richtig. Keine andere Platte könnte so punktgenau auf die 12 all das aufzeigen, worüber wir verdammt wütend sein sollten. Der Adam ist sehr gut im wütend sein. Und deswegen ist sein Debüt-Album so verdammt wichtig für genau jetzt.

Weiterlesen …

Euer aller neue Lieblingsband: Wooden Arms

Wooden Arms - 'Tide'

Wooden Arms – ‚Tide‘

Wer sich der Welt nicht komplett verschließt, dem prophezeie ich: WOODEN ARMS könnte euer aller neue Lieblingsband werden. Das Debutalbum ‚Tide‚ der Band wird euch schon davon überzeugen – da könnt ihr gar nichts dagegen tun.

Weiterlesen …

I hate Winnipeg! – Federal Lights ‚We Were Found In The Fog‘

Federal Lights

Federal Lights

I hate Winnipeg! So singt es John K. Samson der Weakerthans im Song ‚One Great City‘ und bei Liveauftritten stimmen spätestens dann alle Kehlen mit ihm ein. Aber eigentlich hasst John Winnipeg ja gar nicht. Seiner Heimatstadt, der Hauptstadt von Manitoba, Canada, hat er schließlich sein Soloalbum ‚Provincial‘ gewidmet. Doch irgendwas muss in dieser Stadt in der Luft liegen. Womöglich ist da was in deren Trinkwasser! Es ist schon auffällig, dass dort ein hohes Aufkommen an Künstlern zu verzeichnen ist. Vor allem berühmte Musikergrößen. Neil Young begann dort seine Karriere, Propaghandi wurde zu einer der wichtigsten Punkbands und meine größte Liebe gilt noch immer den großartigen Weakerthans. Über die Texte von John K. Samson sollten Uniseminare abgehalten werden! Greg Mcpherson und die wunderbaren Imaginary Cities dürfen in der Aufzählung natürlich nicht fehlen. Nun möchte eine weitere Band aus Winnipeg in die Fußstapfen jener treten, die diese Stadt hervorgebracht hat: Federal Lights.

Weiterlesen …

Niemals vergessen: A Tribute To Nils Koppruch

Nils Koppruch (Foto: Kerstin Schomburg)

Nils Koppruch (Foto: Kerstin Schomburg)

Fast zwei Jahre ist es her und ich kann mich noch immer sehr genau erinnern. Es war der 11. Oktober 2012. Dieser gesamte Tag ist mir so sehr im Gedächtnis verhaftet, weil er so voller Ungewissheit war. Ist es wahr, was am morgen bei Facebook rumschwirrte? Ist es wahr, was am Tag zuvor passiert sein sollte? Da ich ausgerechnet an diesem Tag mit dem Zug und ohne gute Internetverbindung am Handy unterwegs war, blieb ich für mich allein mit diesen Gedanken. Den speziellen über Nils Koppruch, aber auch mit den allgemein Essenziellen: Leben, Tod, Liebe. Und vor allem diesem Bedürfnis immer erst in solchen Momenten all seinen liebsten Menschen mitzuteilen, dass sie das Kostbarste sind im eigenen Leben. Erst am Abend, als ich wieder Zuhause ankam, erfuhr ich, dass die Ungewissheit zur Wahrheit wurde. Eine Wahrheit, die niemand wahr haben wollte. Nils Koppruch war am 10. Oktober 2012 unerwartet und plötzlich gestorben.

Weiterlesen …

Immer weitermachen: Matula – Auf Allen Festen

Cover 'Auf allen Festen'

LP-Cover ‚Auf Allen Festen‘

Matula haben einen neue Platte veröffentlicht! ‚Auf Allen Festen‘ ist über das Label Zeitstrafe veröffentlicht worden. Und warum die so gut ist, werde ich euch erklären.

Weiterlesen …

Plötzlich Held. Spaceman Spiff veröffentlicht ‚Endlich Nichts‘.

'Endlich Nichts' Cover

‚Endlich Nichts‘ Cover (Artwork: Denise Henning)

Spaceman Spiffs drittes Album ‚Endlich Nichts‚ erscheint heute. Und es wurde höchste Zeit, dass es auf dem Lieblingslabel Grand Hotel van Cleef in Zusammenarbeit mit den Verlagshomies vom mairisch Verlag veröffentlicht wird. Denn wir brauchen jemanden, der versucht die Welt da draußen zu verstehen.

Weiterlesen …

Zauberschön. – „Es war einmal und wenn sie nicht“ – Singer-Songwriter lesen Grimms Märchen

Cover

Cover

Zauberschöneres kann es nichts geben: deutsche Singer-Songwriter lesen Grimms Märchen. Keine Geschichten sind uns so wohlbekannt und nicht mehr aus unserer Kultur wegzudenken. Und diese erzählt zu bekommen von Sängern, deren Stimmen wir so gut kennen, ist gar ein Geniestreich. Hier wollen Kinder und Erwachsene still sein und zuhören.

Weiterlesen …