Archiv | Geht nicht über Nacht. RSS for this section

Jetzt mal Butter bei die Fische!

Renke sein Name. Das Label Zeitstrafe seine Arbeit. Nein, vielleicht doch eher sein Leben. „Zeitstrafe..Wann kam mir dieser Name das erste Mal unter die Augen?“ Das dürfte gewesen sein, als ich das Interview mit Rainer G. Ott (Grand Hotel van Cleef) und Lars Lewerenz (Audiolith Records) hatte. Danach immer wieder mal. Und letztens, als ich Henri Parker zu Gast hatte & er mich erneut auf Zeitstrafe brachte. „Ha! Mensch. Ich schreib gleich mal eine Mail hin. Vielleicht möchte Renke ja einige Fragen beantworten!“ Ein Blick auf die Homepage brachte mich bei den FAQs zum Lachen. Etwas rotzig. Frech. Pampig. Das liebe ich ja!

Weiterlesen …

„…unsere Bands touren wie bekloppt.“

Gründer Mirko.

Flix Records. Grand Hotel van Cleef. Lala Schallplatten. UAE! und Audiolith Records– Alles Musiklabels, die mit viel Herz und Verstand geführt werden. Diese wurden schon bei uns vorgestellt & nun setzen wir unsere Reihe fort! Ebenfalls mit einem Label, welches uns innerhalb kürzester Zeit regelrecht ans Herz gewachsen ist: Uncle M! Wer sich bereits mit Bands, wie Hot Water Music, The Static Age oder Nothington auseinandergesetzt hat, der dürfte schon über diesen Namen gestolpert sein. Im Winter 2011 erblickte es das Licht der Welt & seitdem ging es Schritt für Schritt weiter nach vorne. Stillstand? Nie im Leben! Gründer Mirko hat alle Zügel fest in der Hand und peitscht das Label unaufhaltsam voran.

Weiterlesen …

„Ein weiterer Moment war meine erste richtige Stereoanlage…“

Wir haben Blut geleckt! Unser Plan: Es wird nun eine „Musiklabel“- Serie gestartet! In unregelmäßigen Abständen werden die Gründer verschiedener Labels ausgequetscht & wir hoffen, dass ihr genauso viel Freude daran haben werdet wie wir! Damals haben wir mit Audiolith & Grand Hotel van Cleef gestartet. Vor kurzem beantwortete uns Felix von Flix Records einiges & jetzt haben wir für euch Tobias von Lala Schallplatten einige Antworten aus den Rippen geleiert! Vielen Dank dafür, Tobias!

Weiterlesen …

„…vor mir der Computer und leere Cornflakes- Schüsseln.“

Ich weiß noch, dass sich irgendwann eine Mail im Posteingang befand. Absender: Felix. Von Flix Records. Der mich fragte, ob ich denn ein Interview mit der Band The Static Age machen möchte, wenn diese in Hamburg spielen. Leider hatte ich an diesem Tag schon etwas anderes vor, sodass ich ihm absagen musste. Stattdessen schlug ich Felix vor, dass er doch ein paar Fragen beantworten könnte. Über das Label. Über seine Anfänge. Und was soll ich sagen? Er war sofort einverstanden! Vielen lieben Dank für´s Beantworten, Felix! Und hier das Ergebnis:

Weiterlesen …

„Plemo allein reicht mir nicht.“

„Was macht eigentlich Plemo zur Zeit?“
„Hast du es etwa noch nicht gehört?“ 
„Nein. Was denn?“
„Er hat jetzt ein Label gegründet, welches auf UAE! hört.“
„Echt? Erzähl mal!“
„Gerne, denn er hat mir verraten, wie das alles überhaupt soweit kam. Und zwar war das so…“

Weiterlesen …

Grand Hotel vs. Audiolith Records!

Im Boxring stehen sich folgende Personen gegenüber: In der einen Ecke findet man Lars Lewerenz. Die Alkoholvernichtungsmaschine (von anderen wird er auch einfach nur liebevoll “der alte Mann” genannt) hält Audiolith Records mit viel Herzblut, Schweiß und Bestechungsgeldern am Laufen. In der anderen Ecke findet man Rainer G. Ott, kurz: Gott. Er klopfte damals an die Tür vom Grand Hotel van Cleef. Diese wurde ihm von Marcus Wiebusch geöffnet, Thees Uhlmann reichte ein Bier rüber und Reimer hatte die Vision, dass aus Rainer noch etwas Großes werden kann: Gott! Seitdem ist er bei diesem Label nicht mehr wegzudenken. Wir ließen die beiden Giganten aufeinander los und gingen in Deckung!