Von wegen Sommerloch!

Hey Folks,

habt ihr alle bislang einen schönen Sommer, ja? Mein erstes halbes Jahr war etwas stressig und das Leben verlangte dann doch von mir Prioritäten zu setzen. Diese lagen offensichtlich nicht hier auf dem Blog. Das soll sich nun ändern und ich überlege gerade ganz viel, wie das hier weitergehen soll. Denn es soll weitergehen und mehr passieren. Weiteres dann bald.

Alle beschweren sich immer über das sogenannte Sommerloch, dabei passiert so viel, worüber es sich zu schreiben lohnt! Und nicht nur über das Wetter. Schon allein die ganzen neuen Videos, die uns als Vorbote Lust auf den Herbst machen, wenn von unseren Lieblingskünstlern neue Alben erscheinen.

Hier z.B. von HONIG mit ‚Lemon Law‚.

Honig CoverDa erscheint sein zweites Album ‚It’s Not a Hummingbird, It’s Your Father’s Ghost‚ am 22. August! (Haldern Pop Recordings / Rough Trade)

 

 

 

 

 


Niels Frevert CoverNIELS FREVERT wird uns ebenfalls am 22. September ins ‚Paradies der Gefälschten Dinge‚ (Grönland / Rough Trade) entführen. Eine erste Hörprobe gibt es im Video zu ‚Morgen ist egal‚ in akustischer Version.

 

 

 


Immer und immer wieder kann ich der HÖCHSTEN EISENBAHN zuhören. Am liebsten live. Da geht’s ab! Und macht Spaß! Und da ist so viel Freude und alle sind so schön! (LIEBLINGSSONG!!!)

Hier ihre aktuellen Festivaltermine, auf denen ich sie auch ein, zwei Mal noch tanzend antreffen werde:

26.07.14 Reutlingen, Burning Eagle Festival
27.07.14 Eltville-Erbach, Heimspiel Knyphausen
02.08.14 Stade, Müssen Alle Mit Festival
09.08.14 Potsdam, Rubys Festival
22.08.14 Königs Wusterhausen, BERGFUNK OPEN AIR
04.09.14 Chemnitz, Weltecho
05.09.14 Dresden, The Sound of Bronkow Music Festival


Beeindruckt hat mich auch AND THE GOLDEN CHOIR aka. Tobias Siebert. Im Vorprogramm von MARCUS WIEBUSCH spielte er seine Gitarre zu seiner Hintergrundband, aufgenommen auf Vinyl, die er auf einem stilechten alten Plattenspieler abspielte. Mega! Hier eine Aufnahme von ‚My Transformation‚ von CARDINAL SESSIONS vom Traumzeit Festival.


Ich bin übers Wochenende erstmal unterwegs. Das Heimspiel auf dem elterlichen Weingut von GISBERT ZU KNYPHAUSEN steht an. Das ist von meiner Heimatstadt ein Katzensprung entfernt, der Rheingau ist wirklich wunderschön und sowieso ein Muss. Und Riesling schmeckt mir persönlich immer noch am besten.

So long, raus in die Sonne, die Sonnencreme nicht vergessen, viel trinken und genießen, bitte!

 

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: