Ein Getriebener auf Reisen – Ben Schadow im April auf Tour!

Ben Tour April 2013Mesdames et Messieurs,

ich kann es riechen: der Frühling kommt! Endlich wieder Zeit, sich aus den Winterjacken zu pellen und zu hauf in die Clubs zu ziehen, um sich schöne Musik anzugucken. Wie gut, dass die ersten Frühjahrstourdaten auch schon ins Haus stehen! Wie zum Beispiel die von Ben Schadow.

Ben wird uns wieder musikalisch beglücken. Mit dabei hat er Stücke seines im letzten Jahr erschienenden Album „liebe zur zeit der automaten“, aber wie wir den emsigen Ben kennen, wird es wohl auch neue Stücke zu hören geben. Auf seinen letzten Touren war Ben mit seinem lieben Freund Pele Caster unterwegs, bei denen sie sich jeweils gegenseitig zuckersüß und gekonnt musikalisch ergänzt haben. Diesmal ist Ben allein unter seinem Namen unterwegs. Dabei wird er sich mit folgenden Herren die Bühne teilen, die ihn tatkräftig und mit viel Liebe zum Detail unterstützen werden:

– an der Gitarre und dem Keyboard David Rieken, u.a. bekannt als Gitarrist bei Dirk Darmstaedters Me & Cassity

– Tobias Noormann am Schlagzeug, den man sonst bei Mikroboy hinter den Drums sitzen sieht

– und last but not least: Thomas Hannes am Bass, der Bens Album aufgenommen und produziert und ihm auch schon öfters auf der Bühne ausgeholfen hat.

Oh lala! Eine noble Truppe hat sich Ben da angelacht und wir können alle nur vorfreudig gespannt sein, was die Herren auf die Bühne zaubern werden.

Und besser als dieser Teil seines Promo-Textes kann auch ich es nicht sagen, woraus ich jetzt einfach zitiere (denn wofür sind Presse-Texte sonst da?):

„Jeder, der kein kultureller Idiot ist; Jeder, der sich von einem gut gesungenen Märchen oder einer unvorhersehbaren Geschichte unterhalten lässt; Und jeder, der gute, deutsche Indiemusik mag, sollte sich das ansehen.
Mehr ist dazu nicht zu sagen … außer an jene, die immer noch zweifeln:
Am Bass von Bernd Begemann & die Befreiung, bei Dirk Darmstädter’s ‚me and cassity‘, bei ‚pretty mery k‘, an der Gitarre bei ‚Erobique‘, im Hamburger Thalia Theater bei Don Quijote, oder auf Tour mit seinem guten Freund Pele Caster habt Ihr Ben vielleicht schoneinmal gesehen, ohne dass Ihr es wusstet … mit 100%iger Sicherheit habt Ihr aber das eine oder andere Album in Eurem (virtuellen) Regal stehen, auf dem er Gitarre oder Bass spielt, oder das er produziert hat“

Schaut euch diesen Tausendsasser live an und am besten hier an diesen Orten (sogar mit einem Abstecher nach Frankreich! Oui oui!):

12.4. Regensburg – W1
13.4. Nürtingen – Provisorium
14.4. Stuttgart – Faust EV
15.4. Fulda – Cafe Chaos
16.4. Düsseldorf – Brause
17.4. Köln – Stereo Wonderland
18.4. Halle – Brohmers
19.4. Hamburg – Knust (mit B. Begemann & Befreiung)
20.4. Oberhausen – Zentrum Altenberg
21.4. Osnabrück – Big Buttinsky
22.4. Aachen – Domkeller
23.4. Bonn – Bar Ludwig
24.4. Sarreguemines (F) – Terminus Brasserie
25.4. Mannheim – RaumZeitLabor
26.4. Rüsselsheim – Das Rind
27.4. Münster – Eule

Werbeanzeigen

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: